Mavis Boamah, Mettlen, Schweiz

+41 79 483 08 39 ,  E-Mail

Für mich sind Pferde immer noch Pferde. Wir wissen alle, dass sich das Pferd im Laufe der Domestizierung kaum geändert hat. Es wäre immer noch in der Lage als Wildpferd zu überleben. 

Leider ist es in der Schweiz nicht wirklich einfach, auf Grund der begrenzten Platzverhältnisse, den Pferden das Leben zu ermöglichen, was eigentlich natürlich für sie wäre.
Täglich 16 Stunden fressen, auf Wanderschaft mind. 25 km zurück zu legen, Fohlen aufzuziehen, mit anderen Hengsten spielen und kämpfen, usw.

Ich bin aber der Meinung, dass wir es wenigstens versuchen sollten, den Pferden im kleinen Masse, das zu bieten, was sie brauchen. Heu ad libidum, genug freie Bewegung, keine Eisen an den Füssen, keine bearbeiteten Nahrungsmittel, etc.

16.08. 17 – 13.01.19 Ausbildung zur Pferdeosteopathin nach Welter-Böller

02.03. + 03.03.19 erfolgreich bestandenes Examen

 

Während der ganzen Ausbildung habe ich mich parallel mit der Quantenheilung/ Matrix auseinandergesetzt. Auch damit konnte ich bisher gute Erfolge erzielen.

 

Als kleines Kind träumte ich davon, wie ich die Zeit mit einem weissen Pony verbrachte. Der Traum war so real, dass ich richtig traurig war, als ich aufwachte. Von da an war es um mich geschehen und ich war mit dem Pferdevirus infiziert. Ich hatte keine anderen Interessen mehr als Pferde. Dank meiner blühenden Fantasie war ich schon sehr früh Pferdebesitzerin.

Mit 12 Jahren war es dann endlich soweit und ich durfte bei einer privaten Pferdefrau meine erste Reitstunde absolvieren. Als eher klein gewachsene Person auf einem 1.70 hohen Tier sah ich zwar meega glücklich aber auch lustig aus. Die erwähnte Pferdefrau hatte einen Privatstall mit einem Vollblutaraberhengst, einer Vollblutaraberstute und eben dem alten und ehrwürdigen Gondo, der damals bestimmt schon um die 30 Jahre alt war.

Telefonisch erreichbar:
tel: 079 483 08 39

Montag - Samstag : 
12.00  - 13.00 Uhr
18:00  - 20:00 Uhr

Pferde Osteopathie Mavis Mettlen, Schweiz